Taylor Swift

  • Gigs
  • Info
  • Playlist
  • Galerie
  • Follower

Info

Sie ist ein Ausnahmetalent der Superlative. Taylor Swift kann sich mit ihren erst 25 Jahren nicht nur berühmte Singer-Songwriterin, sondern ebenfalls siebenfache Grammy-Gewinnerin, die nebenbei unzählige Male Gold und Platin in der Tasche hat, nennen. Das einst schüchterne, junge Countryküken hat sich mittlerweile zur weltweiten Popgröße gemausert und ist ab 2015 auf der größten Tour ihres Lebens. Aller Anfang ist schwer Ganz unscheinbar im Herzen von Pennsylvania versucht sich die 10-jährige Taylor an Karaokewettbewerben – und stellt sich nur ein Jahr später der Herausforderung, von einem Plattenlabel engagiert zu werden. Die selbstgeschrieben Songs überzeugen zwar erst drei Jahre später – doch nach Unterzeichnung beim Plattenlabel „Sony“ wird fortan Taylor Swift zu DER Countryikone Amerikas und kann sich im Alter von 19 Jahren als jüngste Grammy-Preisträgerin in der Kategorie „Bestes Album“ überhaupt bezeichnen. Nach ersten großen Erfolgen außerhalb der Countrycharts veröffentlicht sie ihre Single „Love Story“ auch international – und macht sich einen Namen in Europa, Australien und Asien. Eine neue Poplegende scheint geboren, denn von Jahr zu Jahr steigt ihr Bekanntheitsgrad – bis sie mit dem Album „Red“ auf dem Höhepunkt ihrer Karriere landet. Die dazugehörigen Konzerte verkaufen sich in Rekordzeit und Songs wie „We Are Never Ever Getting Back Together" und „I Knew You Were Trouble" werden bald selbst in Karaokebars geschmettert. Und auch Hollywood ruft: Kleine Nebenrollen in Streifen wie „Valentinstag" (2010) und „The Giver - Hüter der Erinnerung" (2014)  ermöglichen ihr die ersten Schritte ins Filmgeschäft. Fleiß überwindet alles Kaum Zeit vergeht, steht Taylors neues Album „1989“, stehend für ihr Geburtsjahr, in den Startlöchern. Mit der ersten Single-Auskopplung „Shake It Off“ hat Swift neben Humor und Wandlungsfähigkeit wieder bewiesen, dass sie nicht so bald aus dem Business wegzudenken ist. Der Erfolg stimmt ihr zu. Schnelligkeit lohnt sich aus – wie man sieht - genauso wie Fleiß.

Fehler melden