Deichkind

  • Gigs
  • Info
  • Playlist
  • Follower

Konzerte von Deichkind

Mehr Konzerte sehen

Info

"Deichkind" - Hip-Hop kombiniert mit schrägen Shows Das Projekt "Deichkind" ist ein Projekt aus Hamburg, das in den Genres Hip-Hop und Electropunk arbeitet. Es besteht aus dem Sänger und MC Philipp Grütering, dem Bassisten Sebastian "Porky" Dürre und dem MC Sascha Reimann, der unter dem Künstlernamen Ferris Hilton auftritt und seit Mitte 2008 dabei ist. Außerdem wird die Band auf Tour vom DJ Phono (Pseudonym "La Perla") unterstützt. Ihre erfolgreichsten Singles sind "Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)" (2006), "Arbeit nervt" (2008) und "Leider geil"(2012). Entstehung und Erfolge im Musikgeschäft Die Band wurde 1997 von Malte Pittner, Bartosch "Buddy" Jeznach und Philipp Grütering gegründet. 2000 erschien das Debütalbum "Bitte ziehen Sie durch". Dank der Single "Bon Voyage" erzielte die Band erste Erfolge im Musikgeschäft. 2005 beteiligte sich die Band am Bundesvision Song Contest für Mecklenburg-Vorpommern. 2006 folgte das Studioalbum "Aufstand im Schlaraffenland". Im selben Jahr spielte der Bassist Sebastian "Porky" Dürre bereits für die Band. 2006 verließ Malte Pittner "Deichkind". Auch Bartosch "Buddy" Jeznach stieg 2008 aus dem Projekt aus und wurde durch Ferris MC ersetzt. Am 21. Februar 2009 starb der Produzent der Gruppe Sebastian "Sebi" Hackert. Sein Nachfolger wurde Roland Knauf. Mit dem Album "Befehl von ganz unten", das 2012 aufgenommen wurde, feierte die Band ihren größten Charterfolg und bekam dafür eine Platinauszeichnung. Musikalische Spezifik Die Band bezeichnet ihren Stil als "Tech-Rap". Sie verbindet elektronische Beats mit leichten Punk-Einflüssen. Ihre Texte sind grotesk. Jedes einzelne Konzert der Band ist ebenfalls schräg. Die Bandmitglieder verwenden in ihren Shows Plastiksäcke, Klarsichtfolie und Klebeband. Die schrillen Bühnenauftritte sind auch der Grund, warum die Festivalveranstalter "Deichkind" häufig buchen. Jede einzelne Karte ist schnell ausverkauft.

Fehler melden