Kollegah

  • Konzerte
  • Info
  • Playlist
  • Follower

Alle Konzerte von Kollegah

Folgen Sie diesem/dieser Künstler/in und wir informieren Sie, wenn er/sie Konzerte gibt.

Info

Kollegah ist ein deutscher Rapper aus Düsseldorf. Er wurde 1984 unter dem bürgerlichen Namen Felix Martin Andreas Matthias Blume geboren.Mit 400 Millionen Streams ist der Rapper der meister gestreamte deutsche Künstler auf Spotify. Er wächst in einfachen Verhältnissen auf, sein Vater ist kaum anwesend und das Geld ist knapp. Zum ersten Mal machte Kollegah durch seine Auftritte in der Reimliga-Battlearena auf sich aufmerksam. Zu dieser Zeit legt er sich den Namen “Der Boss” zu. 2005 veröffentlichte er sein erstes Mixtape “Zuhältertape” auf dem Label Selfmade Records. Sein zweites Album wurde von dem Hip Hop Magazin Juice zum Mixtape des Monats gekürt. Die Veröffentlichung seines ersten Solo-Albums “Alphagene” musste aufgrund eines Strafprozesses verschoben werden: Er war wegen Besitzes von Amphetamin und Kokain verurteilt worden. Nach Erscheinen kann das Album jedoch auch voller Länge überzeugen. Besonders die Technik und seine sprachliche Gewandtheit lassen Kollegah herausstechen. Im folgenden Jahr legt er mit “Boss der Bosse” nach und 2007 geht er zusammen mit K.I.Z. und Prinz Pi zusammen auf Tour. 2009 kommt es zum großen Beef mit Fler, bei dem auch die thematisch ähnlich aufgestellten Labels Selfmade Records (auf Seiten von Kollegah) und Aggro Berlin (Fler) einbezogen werden. Nicht zuletzt hilft dieser Beef auch der Promo von Kollegahs (und auch Flers) nächsten Album. Zusammen mit Farid Band veröffentlicht Kollegah mehrere Alben: “Jung, brutal, gutaussehend 1 - 3”. Mit dem Album “Jung, brutal, gutaussehend 2” erreichten die beiden Rapper Kollegen zum ersten Mal die Spitze der Charts. Auch mit dem Album King, das Kollegah 2014 veröffentlichte konnte er einen großen Erfolg feiern und verschiedene Verkaufsrekorde brechen. 2016 trennte sich Kollegah von Selfmade Records und gründete sein eigenes Label “Alpha Music Empire”. Im gleichen Jahr veröffentlichte er dort sein mittlerweile sechstes Studioalbum “Imperator”. Mit seinen folgenden Alben erreicht er immer wieder die Spitze der Charts. Bis 2019 hat Kollegah acht Studioalben veröffentlicht - fünf von ihnen schafften es auf Platz 1. Über die Jahre hinweg wird Kollegah immer wieder aufgrund seiner Technik und Wortspielen gelobt, muss sich jedoch stets der Kritik an den Inhalten aufgrund von frauenfeindlichen Texten oder Gewaltverherrlichenden Passagen stellen. Außerhalb der Musik machte er aufgrund von der Verbreitung von Verschwörungstheorien, gewalttätigem Verhalten und immer wieder aufgrund von homophoben und frauenfeindlichen Aussagen von sich reden.