Five Finger Death Punch

  • Gigs
  • Info
  • Playlist
  • Galerie
  • Follower

Konzerte von Five Finger Death Punch

Mehr Konzerte sehen

Info

In den Vereinigten Staaten ist Five Finger Death Punch seit Mitte der 2000er Jahre eine feste Größe in der Metal-Szene. Die Band, die von Gitarrist Zoltan Bathory gegründet wurde, unterschrieb 2006 ihren ersten Plattenvertrag in den USA. Zu dieser Zeit existierte die Band erst ein Jahr. Sie machte sich schnell einen Namen in der Metal-Szene, der größtenteils auf den Lead-Sänger Ivan L. Moody beruht. Vor seinem Engagement war Moody bereits bei anderen Bands als Sänger aktiv und damit bereits ein bekannter Name unter den Fans. Die fünfköpfige Band unterschrieb 2006 ihren ersten Plattenvertrag bei Firm Records, die auch Limp Bizkit oder Korn produzieren. Mit ihrem dritten Studioalbum "American Capitalist" feierte Five Finger Death Punch ihren ersten großen Erfolg in Europa. Im Vorprogramm namhafter Bands gingen sie erstmals in Deutschland auf Tour und spielten jedes Konzert vor ausverkauftem Haus. Diverse Songs der Band wurden für Filme und Serien verwendet. Für ein Computerspiel wurde das Lied "Dying Breed" als Titelsong gewählt, die Single "Walk Away" wurde für ein großes Wrestling-Event in den USA als Werbemusik auserkoren. Um den Namen der Band gibt es immer wieder Gerüchte. Tatsächlich bezieht sich Five Finger Death Punch auf eine Karate-Technik, die zum sofortigen Ausschalten des Konkurrenten führt. Auf ihrer Tour zeigen die Bandmitglieder immer wieder diese Geste, sie ist zum Markenzeichen der Metalband geworden. Ein Ticket für die Konzerte von Five Finger Death Punch sind begehrt, da die Gruppe nur wenig Konzerte in Deutschland gibt. Sie tourt aber häufig bei Festival im Sommer durch Europa.

Fehler melden