Dream Theater

  • Konzerte
  • Info
  • Playlist
  • Follower

Info

Die US-amerikanische Rockband Dream Theater wurde im Jahr 1985 von einer Gruppe Musikstudenten gegründet und verschrieb sich dem Genre des Progressive Metal. Von Anfang an spielte die Gruppe lange, mindestens dreistündige Live-Konzerte, ging regelmäßig auf Tour. Aufgrund ihrer Kompetenz, Leidenschaft und Spielfreude war ein Konzert der Band in Progressive-Fan-Kreisen bald sehr beliebt. Eine Karte von Dream Theater wurde zum Sammlerobjekt, genau so beliebt und begehrt wie die mittlerweile zwölf vorliegenden Studio-Alben der Band. Der weltweite Durchbruch kam für Dream Theater mit dem Album "Images And Words" im Jahr 1995. Von diesem Album wurden allein in den USA über eine halbe Million Exemplare abgesetzt. Auf dem im Sommer des Jahres 2005 veröffentlichten Album "Octavarium" bietet Dream Theater mit dem über zwanzigminütigen Titelsong eine bewegende Hommage an ihre Vorbilder, die wegweisenden britischen Progressive-Bands Yes, Pink Floyd und Genesis haben die US-amerikanische Band tatsächlich sehr stark geprägt. Aber im Laufe ihrer Entwicklung konnte die Gruppe trotz einiger Umbesetzungen auch einen höchst eigenständigen und wertvollen musikalischen Beitrag leisten, der wiederum jüngere Progressive Bands stark inspirierte. Besonders wichtig ist für Dream Theater die enge Bindung und Zuwendung an ihre Fans. Mit neun aktiven offiziellen Fanclubs besteht ein intensiver Austausch, so auch mit dem deutschen Dream Theater-Fanclub The Mirror. Von den Gründungsmitgliedern sind mittlerweile nur noch John Petrucci (Gitarre und Gesang) und John Myung (spielt Chapman Stick und E-Bass) bei Dream Theater dabei. Trotzdem hat das Standing bei den Fans und die Kontinuität beim Hervorbringen außergewöhnlicher Progressive Rock-Werke eher noch zugenommen. Jede neue Tour und jede Charts Platzierung von Dream Theater wird intensiv von der weltweiten Fan-Gemeinde verfolgt. Ein Konzert von Dream Theater ist immer eine super Show, da sind sich die Fans auf allen Kontinenten einig. Auch ein Festival Auftritt der Band ist immer ein ganz besonderer Höhepunkt.