Alligatoah

  • Konzerte
  • Info
  • Playlist
  • Follower

Info

Praktisch, wenn man sich die schöpferische Gesellschaft in die man sich begeben möchte, einfach selbst erschaffen kann. Die Ein-Mann-Band "Alligatoah" genießt diesen Vorteil, dank der multiplen Persönlichkeit ihres Gründers Lukas Strobel. Als Songwriter, Rapper, Sänger, DJ, Produzent und Regisseur in Personalunion geht das Multitalent seit 2006 seinen Weg. Nach seinen ersten Album-Releases "ATTNTAT" (2006) und "In Gottes Namen" (2008), landet er 2013 mit "Triebwerke" in Deutschland auf Platz 1 der Album-Charts. Es folgt 2014 Gold-Status für die Single "Willst Du". Wie gut, dass er den Erfolg am Ende doch nur mit sich selbst teilen muss. Aus einem Vorort von Bremerhaven zog es ihn so früh wie möglich, direkt nach dem Schulabschluss, nach Berlin wo er letztendlich bei seinem heutigen Label Trailerpark einzog und bis heute zuhause ist. Seine Bühnen-Lehre absolvierte er u.a. als Vorgruppe K.I.Z., was neben seinem ohnehin ausgeprägten Talent für stimmige Show Inszenierungen, sicher zu einer Entertainment-Entwicklung beitrug. Sein Stil lässt sich nur schwer in eine Schublade stecken, im Gegenteil, er reißt alle Schubladen auf und nimmt sich was er braucht. Unter viel Ironie, Humor und Satire in seinen Texten, findet man meistens auch eine Message. Besonders vor dem Hintergrund, dass jeder seiner Beats von ihm selbst, pardon, seinem Alter Ego DJ Deagle, produziert wird, ist es nachvollziehbar, dass er weit über die Szene Grenzen hinaus Props erntet oder beim Rock am Ring Festival auf der Bühne steht. Fazit: Wer Alligatoah noch nicht auf dem Zettel hat, sollte das schleunigst ändern und sich damit selbst einen Gefallen tun. Ein Konzert auf seiner Tour wäre ein Anfang: www.alligatoah.de/